Gesellschaftspolitischer Dialog

Berlin, 17. August 2016

Grundrechtsgeltung in digitalen Systemen

VG Media Geschäftsführer Markus Runde fordert Einhegung großer Digitalunternehmen in demokratische Rechtsordnung

Der Geschäftsführer der VG Media, Markus Runde, hat mit einem heutigen Namensbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf den Wert der Freiheit und Selbstbestimmung in lebendigen, gewaltenteiligen Demokratien hingewiesen. Er fordert eine Einhegung großer Internetintermediäre in die demokratische Rechtsordnung. Der Beitrag ist im Rahmen der FAZ-Reihe Digitale Zukunft erschienen und knüpft an Namensbeiträge des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Professor Dr. Udo di Fabio und des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, an.

Die Namensbeitrag von Markus Runde kann hier abgerufen werden

Markus Runde, Wir brauchen ein Digitalgesetz, 17. August 2016:
Internet: www.faz.net

PDF: Download PDF (66 Kb)

Siehe auch: "VG Media stößt Debatte zur Digitalen Zukunft an"